Datenschutz  |  Impressum  |  English  |  Kontakt 
AöW - Startseite
 
AÖW
AÖW, Allianz Wasserwirtschaft, Berlin
WasserAbwasserGewässerschutzDaseinsvorsorgeweitereThemen

(Fotoquelle Banner: Jürgen Acker / pixelio.de)

AöW-Veranstaltung und Mitgliederversammlung am 28.03.2019 in Berlin
AöW-Veranstaltungen >>

Öffentliche Wasserwirtschaft - Managementaufgaben von Trockenheit bis Überschwemmung - örtlich und in öffentlich-öffentlicher Partnerschaft

Berlin | 28.03.2019

Die AöW blickt auf eine erfolgreiche Jahresveranstaltung zurück, die unter dem Titel "Öffentliche Wasserwirtschaft - Managementaufgaben von Trockenheit bis Überschwemmung - örtlich und in öffentlich-öffentlicher Partnerschaft" am 28.03.2019 im Berliner Maritim Hotel pro Arte stattfand.

Die Anforderungen an die Kommunen und ihre Aufgabenträger in der Wasserwirtschaft steigen ständig. Mehr Fach- und Spezialwissen, kostspieligere Anlagen, zeitaufwändigere Verwaltungs- und Ablaufprozesse für die Aufgabenerfüllung – angefangen bei der Überwachung hygienischer Standards bis oft hin zu europaweiten Ausschreibungen – sind notwendig.

Wie passen sich die Kommunen und die öffentliche Wasserwirtschaft an diese Veränderungen an? Welche Erwartungen müssen sie erfüllen?

An die zwei Hauptvorträge von Frau Prof. Dr. Dobner und Herrn Dr. Meise schlossen sich Kurzvorträge an, die die Erfahrungen in öffentlich-öffentlichen Partnerschaften näher beleuchteten.



Im Vorfeld der Veranstaltung fand die Mitgliederversammlung der AöW statt, auf der die neue AöW-Geschäftsführerin Kirsten Arp vorgestellt. Sie wird ab dem 1. Mai mit der Geschäftsführung der AöW beginnen. Ihre Vorgängerin Frau Christa Hecht war zum 30.11.2018 in den Ruhestand gegangen und bedankte sich auf der Mitgliederversammlung für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Präsentationen der Referenten:

Wassermanagement – örtliche und überörtliche Aufgabe im politischen System, Prof. Dr. Petra Dobner 

Die Übertragung der kommunalen Abwasserbeseitigung auf einen sondergesetzlichen Wasserverband in NRW als öffentlich-öffentliches Partnerschaftsmodell, Thomas Fock

Die Klärschlammkooperation Mecklenburg-Vorpommern GmbH als Leuchtturmprojekt, Klaus Rhode

Gemeinsames Kommunalunternehmen (gKU) in Bayern am Beispiel der AWA-Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe gKU, Hermann Doblinger

Abwasserbetrieb TEO AöR - „Gemeinsam für Umwelt- und Gewässerschutz", Thomas Taugs

Trinkwasserversorgung Offenbach: Zurück in rein kommunale Hand mit Eingliederung in den Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach, Bernd Petermann

H2O elementar – Der Wasserversorgungs- und Abwasserzweckverband Sonneberg und die Wasserwerke Sonneberg als Innovatoren, Bernd Hubner
 


 

Veranstaltungsflyer

Zuletzt geändert am: 20 May 2019 um 12:21 pm

Zurück






AÖW  
Mitgliederbereich
Mitgliederbereich



Mitglied werden, Warum?


AöW - Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.
 


Wir sind Mitglied bei:




 
















 

   

 

 

 

 

Werden Sie Mitglied