Rundbriefe

Die AöW versendet ein- bis zweimal im Monat einen kostenlosen Rundbrief mit aktuellen branchenspezifischen Informationen, Programmhinweisen und interessanten Veranstaltungen. Um sich für den Verteiler zu registrieren, können Sie sich am Seitenende in den Verteiler eintragen.

Rundbrief 02/2021

Aus dem Inhalt: Digitale AöW-Mitgliederversammlung & Jahresveranstaltung, UN-Bericht: Menschenrechte & globale Wasserkrise, Privatisierung: Altmaier-Vorstoß zur Veräußerung von staatlichen Beteiligungen des Bundes, ÖPP-Projekte: Bundesregierung begründet Geheimhaltungsinteresse, Gesetzgebungsverfahren zum Insektenschutz und Glyphosat-Ausstieg, Warnhinweise für den bewussten Umgang mit Plastik ab Juli 2021, Bundesregierung: Umsetzung der EU-WRRL ist Herausforderung, WRRL: Empfehlungen des UBA, Corona-Monitoring über Abwasserpfad, Expertenkommission Fracking: Studie zu Methanemissionen, Sportverbände DFB / DHB wollen Schmerzmittelmissbrauch erforschen, Bayern: Neuer „Schwammstadt“-Leitfaden, Blue Health bringt EU-Volkswirtschaft 800 Milliarden Euro (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 01/2021

Aus dem Inhalt: Digitale AöW-Mitgliederversammlung am 23.03./ Jahresveranstaltung am 22.06.2021, Reaktionen: Weltweit 1. Terminbörse für Wasser, EU-TrinkwasserRL in Kraft getreten, Schutz der WaWi im Brexit, EU/GWOPA: Programm für intern. Partnerschaften zwischen Unternehmen der WaWi, IAWR-Appell an Trilogverhandlungen zur GAP für mehr Trinkwasserschutz, BMU startet Nationalen Bürger/innen Dialog Wasser, StGB NRW zu Gebührenkalkulation, Umweltministerium & DWA-Landesverband Ba-Wü: Leitfaden „Energiewirtschaft auf Kläranlagen –erfolgreiche Projekte“, Bayern: RL für Zuwendungen zu wasserwirtsch. Vorhaben (RZWas), EEG 2021 in Kraft getreten, Neustart für CEEP, EU-Konsultation: Verwendung von Klärschlamm in Landwirtschaft, EU-Konsultation zu Null-Schadstoff-Aktionsplan (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 12/2020

Aus dem Inhalt: Umweltausschuss des Europäischen Parlaments stimmt für die Einigung zur Trinkwasser-RL und fordert Einhaltung der WRRL, Agenda 2030 – Wo steht die Welt? 5 Jahre SDGs – eine Zwischenbilanz, The Future is Public – Auf dem Weg zu demokratischer Eigenverantwortung für öffentliche Dienstleistungen, Zulassung von Pestizid-Wirkstoffen – Europäische Ombudsfrau zur Zulassungspraxis der EU, PAN-Studie: Dramatischer Anstieg der globalen Pestizidvergiftungen, UBA: Interaktive Nitrat-Karte gestartet, Podcast-Empfehlung: „Abwassertalk“, EU-Konsultation: Verwendung von Klärschlamm in der Landwirtschaft, EU-Konsultation zu Null-Schadstoff-Aktionsplan, Bewerbungsphase: Leuchtturmprojekt Umweltcluster Bayern (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 11/2020

Aus dem Inhalt: Welttoilettentag: Erklärung der UN-Mandatsträger, Beitrag der AöW-Vizepräsidentin: „Bezahlbare Gebühren sind ein wichtiges Ziel der Wasserwirtschaft in öffentlicher Hand.“, AöW trauert um Hermann Doblinger, 3. Bericht der Bundesreg. zur Entwicklung der ländlichen Räume, NRW-Landeskartellbehörde: Sektoruntersuchung über Fremdwasserbezug, Neuer EU-Fortschrittsbericht bei Umsetzung der Arzneimittel-Strategie, UMK zur Umsetzung Spurenstoffstrategie, ISOE: Kommunikation über Arzneimittelrückstände, UBA-Studie über prioritäre Stoffe in kommunalen Kläranlagen, EU-Konsultation zu Null-Schadstoff-Aktionsplan, Artikel: How the European Citizens’ Initiative ‘Water and Sanitation is a Human Right!’ Changed EU Discourse on Water Services Provision , Dr. Juliane Thimet: Zukunftsorientierte Wasserwirtschaft – Die neue Wassersensibilität (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 10/2020

Aus dem Inhalt: Abschlussbericht zum Nationalen Wasserdialog, Léo Heller: Privatisierung und die Menschenrechte auf Wasser- und Sanitärversorgung, Gastbeitrag von Sonderberichterstatter*innen der UN: „Öffentliche Dienste nicht privatisieren“, England: Umweltleistungsbericht 2019 zeigt Verschlechterung auf, Stand: Übernahme von Suez durch Veolia, Stand: Trinkwasserrichtlinie, UBA-Kurzeinschätzung zur EU-Verordnung zu Wasserwiederverwendung, UBA-Studie zu grünen Konjunkturprogrammen und strukturellen Reformen, Bundesnetzagentur: Leitfaden „Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten“ (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 09/2020

Aus dem Inhalt: AöW zum EEG-Entwurf 2021, § 2b UStG ,Erste digitale AöW-Mitgliederversammlung, Umsetzung EU-Nitratrichtlinie: Bundesrat verabschiedet AVV zur Ausweisung von mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten, Informationen zur Corona-Pandemie, EU-Kommunalabwasserrichtlinie, Anpassung der Beobachtungsliste zur EU-Wasserrahmenrichtlinie, Entschließung zu Arzneimittel-Strategie der EU, Änderung des BEHG, Veolia möchte Suez übernehmen, Update: Gerichtverfahren über Aussagen über Leitungswasser, Deutscher Umweltpreis 2020 (Foto: iStock/Plainview)

Sie möchten regelmäßig die Rundbriefe der AöW beziehen?

Die AöW versendet ein- bis zweimal im Monat einen kostenlosen Rundbrief mit aktuellen branchenspezifischen Informationen und interessanten Veranstaltungen. Um sich für den Verteiler zu registrieren, geben Sie bitte Ihre Daten ein und drücken auf den Anmeldebutton. Sie erhalten dann in Kürze einen Bestätigungslink per E-Mail, um Ihre Anmeldung zu aktivieren.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Zustellung des Rundbriefes verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.