Rundbriefe

Die AöW versendet ein- bis zweimal im Monat einen kostenlosen Rundbrief mit aktuellen branchenspezifischen Informationen, Programmhinweisen und interessanten Veranstaltungen. Um sich für den Verteiler zu registrieren, können Sie sich am Seitenende in den Verteiler eintragen.

Rundbrief 08/2021

Aus dem Inhalt: Parteien im AöW-Wahlcheck | Zusammenstellung von Rückmeldungen / Positionen, AöW-Vizepräsident Olaf Schröder im Interview, Weltklimarat: Auswirkungen auf Wasserkreislauf wird stärker, UNICEF-Klima-Risiko-Index: Hälfte aller Kinder weltweit ist extrem hohen Risiken des Klimawandels ausgesetzt, „Aufbauhilfegesetz 2021“ im BT und BR, Studie über Auswirkungen vom Wasserkonsum in Barcelona, IGB zur Ansiedlung von industriellen Großprojekten in wasserarmen Gebieten, UBA fordert „Gemeinschaftsaufgabe Klimaanpassung“ im GG und bundesweites Klimaanpassungsgesetz, Unterstützung des Bundes beim Hochwasserschutz, EU-Konsultation: Integrierte Wasserbewirtschaftung – überarbeitete Listen von Schadstoffen in Oberflächengewässern und im Grundwasser (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 07/2021

Aus dem Inhalt: Hochwasserkatastrophe | AöW-Pressemitteilung: Zur CSU-Klausurtagung in Seeon und „staatliche Trinkwasser-Garantie“ | Forderungen der AöW an die zukünftige Politik für den Bereich der Wasserwirtschaft in öffentlicher Hand | AöW-Pressemitteilung: AöW-Forderungen zur Bundestagswahl 2021 | Präsentationen zur digitalen AöW-Jahresveranstaltung am 22. Juni 2021 u.V.m. (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 06/2021

Aus dem Inhalt: AöW-Position zu Nutzungskonkurrenz über Wasserressourcen | AöW-PM zu Positionspapier „Nutzungskonkurrenz über Wasserressourcen“ | AöW-PM zum Entwurf einer Nationalen Wasserstrategie des BMU/UBA | AöW-PM zum Tag der Daseinsvorsorge | Präsentationen zur digitalen AöW-Jahresveranstaltung u.V.m. (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 05/2021

Aus dem Inhalt: Digitale AöW-Jahresveranstaltung, AöW-Stellenausschreibung, Neuerscheinung: „Wasserwirtschaft zwischen Profit und Gemeinwohl“, AöW-Stellungnahme zum NIS 2-Richtlinien-Vorschlag, Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz: Auswirkung auf die öffentliche Wasserwirtschaft, Europäische Kommission verabschiedet Null-Schadstoff-Plan, Internationale Datenbank über rekommunalisierte öffentliche Dienstleistungen, Anhörung im Bundestag über das Thema „Menschenrechte und Klimakrise“, EU-Kommission startet Konsultation zur kommunalen Abwasserrichtlinie, Bayern: KUMAS-Leitprojekte 2021 gestartet, Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten!“ (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 04/2021

Aus dem Inhalt: digitale AöW-Jahresveranstaltung, UN-Weltwasserbericht 2021: Der Wert von Wasser, Landgericht Landshut: Trinkwasser nicht als gesund bewerben, Drei-Punkte-Plan für Klimaanpassung in Kommunen vereinbart, „Spurenstoffzentrum des Bundes“ gegründet, UBA-Bericht: Reform des Abwasserabgabengesetzes – mögliche Aufkommens- und Zahllasteffekte, Deutscher Städtetag veröffentlicht Studie: „Die Stadt der Zukunft mit Daten gestalten“, EU-Kommission: Wechsel des Wasser- und Abwasserdienstleisters in Rostock war keine staatliche Beihilfe, BKG bietet jetzt einen digitalen Hochwasseratlas, Veolia und Suez erzielen Grundsatzeinigung über Zusammenschluss, Wasser marsch?! Deutsches Klimavorsorgeportal KLiVO, Studie: Seit 2015 schlimmste Sommer-Trockenperioden, Ergebnisse des Dialogs mit Bürger*innen „Stickstoff: Zu viel des Guten!“ (Foto: iStock/Plainview)

Rundbrief 03/2021

Aus dem Inhalt: Neue Gesichter im AöW-Präsidium und Abschied von langjährigen Mitstreitern, AöW-Geschäftsführung: Dr. Durmuş Ünlü folgt auf Kirsten Arp, „Wir gestalten heute mit der Wasserstrategie unsere Zukunftschancen. Dabei muss Vorrang für die kommunale Trinkwasserversorgung gelten – damit Wasser nicht zur Ware werden kann.“, Wert des Wassers misst sich nicht am Preisschild! (Foto: iStock/Plainview)

Sie möchten regelmäßig die Rundbriefe der AöW beziehen?

Die AöW versendet ein- bis zweimal im Monat einen kostenlosen Rundbrief mit aktuellen branchenspezifischen Informationen und interessanten Veranstaltungen. Um sich für den Verteiler zu registrieren, geben Sie bitte Ihre Daten ein und drücken auf den Anmeldebutton. Sie erhalten dann in Kürze einen Bestätigungslink per E-Mail, um Ihre Anmeldung zu aktivieren.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Zustellung des Rundbriefes verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.