Pressemitteilung

„Vorrang der notwendigen Versorgung der Menschen mit Trinkwasser langfristig sicherstellen und Nutzungskonkurrenzen lösen“

Angesichts der letzten Hitzesommer und der resultierenden Wasserknappheit in einzelnen Kommunen hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze eine „Nationale Wasserstrategie“ angekündigt, die Prioritäten und verbindliche Regelungen bei der Wassernutzung festlegen soll. Prof. Dr. Lothar Scheuer, Vorstand Aggerverband und Präsident der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V. (AöW) kommentiert: „Die AöW begrüßt ausdrücklich den Vorstoß der Bundesumweltministerin für eine ,Nationale Wasserstrategie‘.

Von Starkregen bis Hitzestress

„Wasserwirtschaft in öffentlicher Hand kann entscheidenden Beitrag zur Klimafolgenanpassung leisten. Größerer politischer Wille und Unterstützung von Bund, Ländern und Kommunen sind gefragt, um die vorhandenen Potentiale auszuschöpfen“ kommentiert Prof. Dr. Lothar Scheuer, Präsident der AöW.

„Menschenrecht auf Nahrung und Wasser sind eng miteinander verwoben: Agrar- und Handelspolitik anpassen und dabei die Wasserressourcen in den Blick nehmen“

Am 16.10. ist Welternährungstag

Berlin/Peine. Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Er soll daran erinnern, dass Millionen Menschen auf der Welt an Hunger leiden. 821 Millionen Menschen seien, so berichtet das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit…