Pressespiegel

AöW-Position zu Einträgen in die Gewässer: Reduzierung von Spurenstoffeinträgen

wwt, Ausgabe 03/2020

Rückstände von Arzneimitteln, Pflanzenschutzmitteln, Bioziden, Duftstoffen und anderen anthropogenen Stoffen können schon in geringen Konzentrationen Wirkungen auf
die aquatische Umwelt haben und in Gewässern nachgewiesen werden. Aus Gründen des vorsorgenden Schutzes der Grund- und Oberflächengewässer besteht aus Sicht der AöW Handlungsbedarf.

Titelseite der Konsortialstudie
Empfehlung

Konsortialstudie: Kunststoffe in der Umwelt

Mikro- und Makroplastik

Hinsichtlich des Themas Mikroplastik sind viele Fragestellungen auch in der Siedlungswasserwirtschaft noch ungeklärt. Deshalb war und ist es wichtig, zu Beginn neben grundsätzlichen Begrifflichkeiten und Methoden zu klären, welche Eintragspfade … weiterlesen …