NEWS

EU-Parlament beschließt EU-Richtlinie über kommunales Abwasser

AöW-Pressemitteilung vom 11.04.2024

Am Mittwoch (10.04.2024) hat das Europäische Parlament die EU-Richtlinie über kommunales Abwasser angenommen. Im nächsten Schritt muss noch der Ministerrat der Richtlinie zustimmen.

AöW-Präsidentin Claudia Ehrensberger erklärt: „Es ist sehr erfreulich, dass das EU-Parlament noch vor den EU-Wahlen die Kommunalabwasserrichtlinie beschlossen hat. Die derzeitige Analyse der Richtlinie zeigt uns auf, dass die Umsetzung der Richtlinie ambitioniert und fordernd sein wird – trotz der vielen Herausforderungen, mit denen die Branche bereits konfrontiert ist. Deshalb muss geschaut werden, wo Entlastungen bei optimaler Berücksichtigung der Gewässerschutzbelange möglich sind.

Rückblick: AöW-Jahresveranstaltung am 08.04.2024

Am 8. April fand die AöW-Jahresveranstaltung in Berlin statt. Sie war geprägt von den herausragenden Vorträgen durch Frau Dr. Britta Ammermüller (BMUV) und AöW-Präsident Olaf Schröder sowie zwei intensiven Diskussionsrunden mit den wasserpolitischen Sprecherinnen und Sprechern und AöW-Präsidiumsmitgliedern, die zudem viele Möglichkeiten zum Netzwerken bot.

Was nehmen wir von der AöW-Jahrestagung mit? „Wasser ist kein Business Case!“

Foto: Frederic Schweizer

AöW-Pressemitteilung zum Weltwassertag am 22. März 2024

Berlin. „Wasser für Frieden“, so lautet das Motto des diesjährigen Weltwassertages. Dazu erklärt die Präsidentin der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW):
„Das Thema ist aktueller denn je. Gerade in den Kriegen und Konflikten, die uns beschäftigen, erleben wir, dass zuerst und gezielt die Infrastruktur der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung angegriffen wird – ein Angriff auf die elementarsten Bedürfnisse der Menschen. Wasser ist ein Menschenrecht und jeder gezielte und vorsätzliche Angriff darauf muss als Kriegsverbrechen geahndet werden.

Rundbrief 03/2024

Aus dem Inhalt: AöW-PM zum Weltwassertag am 22. März 2024, AöW-Jahresveranstaltung am 08. April, AöW-Position zur Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung, CCS: BMWK legt Eckpunkte einer Carbon Management Strategie vor, Nationale Wasserstrategie: Kommunale Spitzenverbände betonen Kernpunkte, Wasserresilienz-Initiative in Europa: Offener Brief zur Umsetzung, Filmhinweis zu „Holy Shit“, Klimawandel: Bürger:innen fordern klimaangepasste Maßnahmen, Bewerbungsaufruf: Jetzt Klimaschutz-Unternehmen werden (Foto: iStock/Plainview)

Filmhinweis zu „Holy Shit“

Was geschieht mit der Nahrung, die wir verdauen, nachdem sie unseren Körper verlassen hat? Ist es Abfall, der weggeworfen wird, oder eine Ressource, die wiederverwendet werden kann? Der Regisseur Rubén Abruña begibt sich auf eine investigative und unterhaltsame Suche durch 16 Städte auf vier Kontinenten. Am Ende findet der Regisseur Antworten, die weltweit die Ernährungssicherheit, den Umweltschutz, die Hygiene und die Eindämmung des Klimawandels verbessern. (Copyright Filmplakat: Farbfilm)

Rundbrief 02/2024

Aus dem Inhalt: AöW-Jahresveranstaltung am 08. April, AöW-PM „Einigung zur EU-Richtlinie über kommunales Abwasser“, Trinkbrunnen-Kampagne zur EURO 2024, AöW-Stellungnahme: Mehr Transparenz bei Pestizideinsatz in Wasserschutzgebieten notwendig, EU-Kommission: neue Hygienestandards für Trinkwasser, Wasserstrategie der EU pausiert, Herausforderungen für SDG6: Zwei Mrd. Menschen ohne Zugang zu sicherem Trinkwasser, Hochwasserereignisse 2021: Ergebnisse / Empfehlungen des Forschungsprojekts HoWas2021, Studie: Auswirkungen der Landwirtschaft auf Gewässer, Studie: Stickstoff belastet Flüsse und verstärkt Wasserknappheit, Projekt klimaresiliente Stadtplanung, Leitfaden: Wasserstoffproduktion und Wasserressourcen (Foto: iStock/Plainview)

AöW-Jahresveranstaltung „Wasserwirtschaft in öffentlicher Hand gemeinwohlorientiert und nachhaltig: Herausforderungen und Perspektiven“

08. April 2024 | Berlin

Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium und anschließend mit der Politik wollen wir beleuchten, wo die öffentliche Wasserwirtschaft vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen und Entwicklungen steht und welche Aufgaben und Herausforderungen in den nächsten Jahren auf sie zukommen. Werden die politischen Zielsetzungen den Anforderungen und der Verantwortung der öffentlichen Wasserwirtschaft gerecht? Wie kann eine Stärkung zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen gelingen?

Slide

Wasser gehört uns allen!

Mit der Wasserwirtschaft in ausschließlich öffentlicher Hand bewahren sich die Kommunen ihren Gestaltungsspielraum. So sichern sie bürgernah und demokratisch legitimiert den Kern kommunaler Daseinsvorsorge heute und für die Zukunft.

Slide

Sicher – gut – günstig

Die Wasserwirtschaft in öffentlicher Hand sorgt für sauberes Trinkwasser und sichere Abwasserbeseitigung. Hohe Qualität und Sicherheit zum günstigen Preis.

previous arrow
next arrow
Wir sind Mitglied
Kontakt

Sie möchten regelmäßig die Rundbriefe der AöW beziehen?

Die AöW versendet einmal im Monat einen kostenlosen Rundbrief mit aktuellen branchenspezifischen Informationen und interessanten Veranstaltungen. Um sich für den Verteiler zu registrieren, geben Sie bitte Ihre Daten ein und drücken auf den Anmeldebutton. Sie erhalten dann in Kürze einen Bestätigungslink per E-Mail, um Ihre Anmeldung zu aktivieren.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Zustellung des Rundbriefes verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Datenschutz *